Die Kraft deiner Stimme

"Tief in unserem Herzen ist ein Schrei, ein Ruf, der gehört werden will. 
Wir sehnen uns nach der Befreiung unserer Stimme und unserer Seele,
um die Größe unseres wirklichen Seins als Kraft von höchster Schwingung
und Schöpfung wieder zu entdecken. (Karina Schelde)

Die Stimme ist ein verbindendes Element zwischen dem Körper und dem bereits feineren Schichten unseres Wesens. 

Die Stimme verbindet die Innere Muskulatur im Körper vom Beckenboden bis zur Zungenmuskulatur.

Die Vibration die entsteht ist fein schwingend, wirkt emotional befreiend und stärkt die Innere Muskulatur.

Mit den Methoden aus dem Toning erreichen wir innere Schichten unseres Körpers.

Bringen den Energiefluss durch die Anwendung wieder in den Fluss, befreien uns von Stagnation und Stärken die Innere Stimme als verbindendes Element zu uns selbst.

Mantra & Pranayama

Über die Arbeit mit Mantras können wir uns mit Schwingungen verbinden die uns bereichern und auf dem Weg unterstützen. Das rezitieren von Mantras kommt auch einer Atemübung gleich, wir kommen über das längere rezitieren in einen Rhythmus.

Der Kehlkopf ist ein eigenes Universum

Aus Klang ist die Welt entstanden heißt es in den alten Schriften.

Über Höflichkeitsformeln wie “wie geht es dir?” übergehen wir täglich unser Gefühl. Was ist die Antwort in den meisten Fällen? Gut erzogen “gut”. Ist das aber der Fall?

Unser Mind wird mit solchen Mustern erzogen etwas vorzugeben ohne zu spüren was wirklich präsent ist.

Dort ist es auch wo die Ursprünge ansetzen, im Klang, ohne Vokal oder konditionierter Sprache.

Energetisch erreichen wir mit der Stimme die tiefere Schichten des Unterbewusstsein. Durch das Tönen in seiner Urform sprechen wir Bereiche an die noch vor der konditionierten Sprache sind.

In dem Moment in dem der Stimme Ausdruck verliehen wird, drückst du dein Selbst in der Welt aus. Du setzt mit dem Klang deiner Stimme das frei was gehört werden will, an bewusst, meistens jedoch unbewussten Gefühlen.

Hinter der Sprache sind Vokale, hinter den Vokalen existiert der Klang, der Klang läuft durch den Raum des Körper.

Was du durch die Befreiung deiner Stimme erfahren kannst

Eine direkte Verbindung mit dir und deinem höhren Selbst (die reine Form des Seins).

Das arbeiten mit den Tönen erreicht tiefere Ebenen und setzt noch vor dem erlernten Sprachgebrauch an.

Durch Übung wird so ein natürlicher Zugang zu den Gefühlen wieder hergestellt.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email